Hier finden Sie uns

Partei der Bedrängten
Gagarinstr. 15
19063 Schwerin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 385 2015577

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Landeshauptstadt

Leserbrief im SonntagsBlitz

 

Wissen wir eigentlich, was wir tun?

 

Der Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern spendet für die Tafel, weil er den Armen helfen möchte. Ein sich in Schwerin Volkszeitung nennendes Blatt druckt diese vermeintliche Wohltat ab auf seiner Titelseite; niemand stutzt, empört sich, stellt irgendetwas in Frage. Im Radio, einer Kampagne wegen, sagen brüchige Stimmen, sie seien froh, dass es diese Tafel gibt: Ja, mir geht es zurzeit nicht so gut, die Tafel hilft mir bei meiner Ernährung, soziale Kontakte geraten nicht ganz aus dem Blick. Oder so ähnlich. – Wie gütlich: der „Landesvater“ übt Beispiel. Wir folgen mit ein paar Münzen. Danach weihnachtet es in uns ganz beruhigt.

Haben wir uns also eingerichtet in diesem gespaltenen Land! Dann wird uns nicht mehr viel retten können. Ich habe längst entschieden, mich nicht abzufinden: Wir brauchen Regierungen, welche die Tafeln bekämpfen; doch mit halbgewalkten Volksvorstehern, im System der Satten erzeugt, wird es nicht gelingen. Das System muss menschlich werden, diese verfluchte, profitraffende Niedertracht. Dieser Kapitalismus muss weg!

Die Tafeln sind nicht die Erlösung, sondern Akzeptanz des Elends. Solange dies nur Wenige begreifen, müssen jene unwürdigen Stätten wohl sein und werden auch von mir unterstützt, denn am allerwichtigsten ist die Solidarität der Wenighabenden mit den Garnichtsmehrhabenden, nicht das Hoffen auf Stiftungen gönnerhafter Reicher.

 

Rainer Stankiewitz

Waldrandsiedlung 5

19089 Crivitz

Talk im NDR

 

Ich hatte eigentlich nicht mehr vor, mir an zu hören, wie das Volk hinters Licht geführt und immer mehr ins Abseits gestellt wird.

Doch immer mehr arme Menschen hören täglich, sei es im Jobcenter, bei Rechtsanwälten oder in Gerichtsverfahren, wenn es um ihre Rechte im einzelnen geht: „ Du lebst auf Kosten des Steuerzahlers“.

Das Verstößt gegen die Würde jedes Menschen, egal aus welcher sozialen Schicht er kommt, es wird in jedem Fall sein Recht auf Vertrauensschutz, Bestandsschutz und Eigentumsrecht verletzt.

Täglich beteuern unsere Volksvertreter: Leistung muss anerkannt werden!!! Das Gegenteil ist der Fall. Diese Ungerechtigkeiten erleben doch alle im Alltag, lassen aufmerken und die Leute fragen: „Was ist los in unserem Deutschland?“ Dabei betrifft es die Völker in ganz Europa!!!!

Talk im NDR habe ich genutzt, um in nicht so politisch Umgangssprache kundzutun: Schau und hör hin, da erlebst du, dass nicht mehr der Mensch wichtig ist, sondern sich nur noch die Strukturen nach Milchmädchen-Rechnungsart abspulen, dass es nur noch um Einsparungen geht in Schwerin und anderswo; zu welchem Zweck, wer profitiert?

Wir erleben folgendes: unsere Volksvertreter sind tariflich abgesichert, sie erhalten immer mehr.

Die Wirtschaft und Unternehmen rekrutieren mit Steuergeldern bezahlte Arbeitskräfte, lassen sich z.B. Kraftfahrer ausbilden u.s.w. Niedriglöhner, Hartz IV-Empfänger werden Bedroht mit Kürzungen ihrer Kosten der Unterkunft und jetzt kommen die Kranken an die Reihe!!!

Banken und Versicherungen spielen im Casino mit, unsere Finanzabgeordneten in Parlamenten ebenfalls. So viele Steuereinnahmen wie nie zuvor werden kassiert. Wo bleiben sie???

Die Rentner, werden rückwirkend mit Steuern belastet, die Bemessungsgrenze ist innerhalb kurzer Zeit auf 1200 Euro gesenkt worden, die Aufwandsvorsorge wird doppelt besteuert.

 

Alle waren sich einig, dass es noch schlimmer wird, von mir und anderen Betroffenen holen sie sich die letzten Blutstropfen. Eine Schande!!!

Vergessen will man machen, dass Generationen dieses Land aufgebaut haben – nach dem

Blut vergießen des schrecklichen Krieges. Das von uns geschaffene Volkseigentum wurde geraubt, unsere Volksvertreter werden von ganz anderen Interessen gelenkt, sie ließen unsere Enteignung zu und jene verheerende Privatwirtschaft, unter der wir und unsere Kinder leiden.

 

Über den Reichstag steht geschrieben:

„Die Macht geht vom Volke aus“

Ja, wer ist denn das Volk?

BA

Sparen wo nichts ist!!!

 

Die Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow beklagt: „…die Mehrheit von CDU/FDP, SPD/Grünen und Unabhängigen Bürgern in der Stadtvertretung und das Innenministerium lasse ihr keine andere Wahl.(1)

Hierzu muss man wissen: „Die Stadtvertretung ist oberste Dienstbehörde der Beamten der Landeshauptstadt  und Dienstvorgesetzte der Oberbürgermeisterin.(2).

Also die demokratisch gewählten Volksvertreter, die „…üben ihr Mandat ehrenamtlich und im Rahmen der Gesetze nach ihrer freien, nur dem Gemeinwohl verpflichteten Überzeugung aus. An Aufträge und Verpflichtungen sind sie nicht gebunden.“(2)

 

Nicht desto trotz haben genau diese Stadtvertreter die Oberbürgermeisterin beauftragt Sparvorschläge zu machen! Die CDU/FDP- Truppe wird dabei angeführt von Sebastian Ehlers, die SPD/Grünen-Truppe von Daniel Meslien und die Truppe „Unabhängige“ von Silvio Horn.

 

Als Ergebnis der Politik seit 2005 mit Schröder und der ROT/GRÜNEN Regierung sowie der Unterstützung von SCHWARZ/GELB zeigt die „Liberalisierung“ ihr wahres Gesicht. Da hilft auch keine Maskierung!

 

Der Fisch stinkt vom Kopf!

 

Der Bund spart. Das Land muss sparen weil der Bund spart. Die Kommune (Stadt) spart weil das Land spart. Wir haben über unsere Verhältnisse gelebt!?

 

Was heißt das eigentlich?

Den Bürgern wird immer mehr vorenthalten was sie unter anderem mit ihren Steuern und Abgaben finanziert haben. Selbst das reicht nicht mehr und es wird noch mehr generiert. (1)

Das Geld der Bürger fließt ab in staatliche Schuldendienste und Bankenrettungen.

Alle Stadtvertreter in den Fraktionen muten dies den Schweriner Bürgern zu und schicken die Bürgermeisterin vor, das zu realisieren.

Neuerdings wollen die Fraktionen der CDU/FDP, SPD/Grünen und die Unabhängigen diesem Paket nicht zustimmen nach dem sie selbst das Sparen veranlasst haben. Was nun? Nur alles Parteitaktik im Wahljahr?

 

Jetzt mal Butter bei de Fische!!

 

Was bedeutet das?

Wir haben nicht nur die falschen Stadtvertreter sondern auch die falschen „Volksvertreter“ im Bundestag!!!

 

Warum?

Weil wir die falschen gewählt oder gar nicht gewählt haben!

 

Das müssen wir ändern!!!